• USA | DE

    Versandland

    Sprache

    Gehen
  • Kundenservice

Allgemeine Verkaufsbedingungen für Online-Verkäufe

1. Anwendungsbereich
1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen für Online-Verkäufe („Allgemeine Verkaufsbedingungen“) finden Anwendung bei allen Verkaufsverträgen, die zwischen Ibox SA, Händler für Produkte der Marke Colmar mit Rechtssitz in der Via Cantonale Galleria 1, Manno, Schweiz („Unternehmen“), und dem Nutzer, im Sinne eines Endverbrauchers i. S. des Art. 3 des Gesetzesdekrets Nr. 206/2005 („Verbrauchergesetz“), z. B. einer natürlichen Person, die zu nicht unternehmerischen, gewerblichen, handwerklichen oder freiberuflichen Zwecken tätig wird („Nutzer“), durch elektronische Buchungen über die Website Colmar („Website“) zustande kommen.
1.2. Durch die Erklärung, dass er diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen beim Kauf eines Produkts auf der Website akzeptiert, verpflichtet sich der Nutzer, diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen einzuhalten. Der Nutzer kann keine Produkte über die Website kaufen, wenn diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht akzeptiert werden.
1.3. Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten unabhängig von der Nationalität des Nutzers, sofern die Zustellung der Produkte in einem der Länder erfolgt, in denen der Online-Handel seine Produkte vertreibt und die auf der entsprechenden Tabelle auf der Website aufgelistet sind.
2. Änderungen der Allgemeinen Verkaufsbedingungen
2.1. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern, sofern solche Änderungen erforderlich sein sollten, um die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen aus technischen Gründen zu gewährleisten, um sie an die von dem Unternehmen angenommenen Verkaufsmodelle anzupassen oder um besser die Rechte der Vertragsparteien zu schützen. Die neueste Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen wird von Zeit zu Zeit auf der Website veröffentlicht. In jedem Fall gilt für jeden Kauf die zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung gültige Fassung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen.
3. Anlegen eines Nutzerkontos
3.1. Um den Kauf der Produkte auf der Website abzuwickeln, kann der Nutzer (1.) auf die Website mit seinen eigenen Authentifizierungsdaten zugreifen, die er nach der Erstellung eines Nutzerkontos in seinem Namen auf der Website zuvor erhalten hat, (2.) ein neues Konto auf der Website einrichten oder (3.) als „Gast“ kaufen, ohne sich zu registrieren.
3.2. Um ein neues Konto auf der Website zu erstellen, muss der Nutzer (1.) die Felder im Registrierungsformular korrekt ausfüllen und alle darin angeforderten Daten eingeben (zum Beispiel, aber nicht beschränkt auf: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort), (2.) bestätigen, dass er die Datenschutzerklärung auf der Website gelesen hat, und ggf. weitere Einwilligungen erteilen und (3.) die Registrierung bestätigen.
3.3. Bei der Erstellung des Nutzerkontos auf der Website muss der Nutzer einen Benutzernamen und ein Kennwort auswählen, deren Länge nicht weniger als 8 Zeichen betragen darf. Dabei sind die auf der Website angegebenen Kriterien für die Erstellung des Kennworts zu beachten. Der Nutzer erkennt an und akzeptiert, dass die Anmeldeinformationen für den Zugriff auf die Website personenbezogen sind und nicht an Dritte weitergegeben oder übertragen werden dürfen. Der Nutzer verpflichtet sich, sein Passwort geheim zu halten und das Unternehmen unverzüglich zu benachrichtigen, wenn das Konto nicht autorisiert verwendet wird oder wenn Zugangsdaten verloren gehen oder gestohlen werden, indem er eine schriftliche Mitteilung an das Unternehmen an die in Art. 16 genannten Adressen sendet und eine detaillierte Erklärung des Vorgangs und eine Kopie seines Ausweises liefert. Nach Erhalt einer solchen Mitteilung des Nutzers blockiert das Unternehmen die Anmeldeinformationen des Nutzers und stellt ihm neue Anmeldeinformationen zur Verfügung. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für Verluste oder Schäden, die dadurch entstehen, dass der Nutzer sein Passwort nicht sicher verwahrt oder das Unternehmen nicht über die unbefugte Verwendung, den Verlust oder den Diebstahl des Passworts informiert hat. Der Nutzer haftet gegenüber dem Unternehmen für etwaige Verluste und/oder Schäden, die von einem nicht autorisierten Zugriff auf das Nutzerkonto herrühren.
3.4. Die Registrierung auf der Website ist kostenlos, wobei (1.) die Kosten für die Internetverbindung, die für den Zugriff auf die Website verwendet wird, vom Nutzer gemäß den vom Betreiber angewandten Tarifen, Bedingungen und Konditionen getragen werden und (2.) mit dem Kauf eines Produkts auf der Website der Nutzer verpflichtet ist, die für dieses Produkt fälligen Gebühren an das Unternehmen zu zahlen.
3.5. Nach der Registrierung auf der Website erhält der Nutzer eine E-Mail-Nachricht an die bei der Registrierung angegebene Adresse.
3.6. Nutzer kann sein Nutzerkonto jederzeit kündigen, indem er eine E-Mail an die im nachstehenden Art. 16 angegebene Adresse des Unternehmens sendet. Mit Erhalt einer solchen Mitteilung wird jedes Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Unternehmen - unbeschadet von Bestellungen, die bereits vor der Stornierungsanfrage gesendet wurden - als beendet betrachtet, und der Benutzername und das Passwort des Nutzers werden gelöscht.
4. Gastzugang
4.1. Der Nutzer kann auch als Gast über die Website einkaufen, ohne ein Nutzerkonto auf der Website zu erstellen. In diesem Fall muss der Nutzer (1.) die Felder des betreffenden Registrierungsformulars auf der Website korrekt ausfüllen und alle darin angeforderten Daten eingeben (zum Beispiel, aber nicht beschränkt auf: Name, Vorname, Rechnungs- und Lieferanschrift, E-Mail-Adresse) und (2.) diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen akzeptieren.
4.2. Nach dem Ausfüllen des Registrierungsformulars kann der Nutzer eine der im folgenden Art. 8.1 angegebenen Zahlungsmethoden auswählen und seine Bestellung elektronisch an das Unternehmen senden.
5. Abschluss des Kaufvertrags
5.1. Der Nutzer muss die Produkte auswählen und in den Warenkorb legen, unbeschadet der Möglichkeit, den Inhalt des Warenkorbs jederzeit zu ändern oder zu stornieren, bevor er mit der Weiterleitung der Bestellung fortfährt.
5.2. Das Versenden einer Bestellung über die Website stellt ein verbindliches Kaufangebot in Bezug auf die ausgewählten Produkte und damit den Abschluss eines Kaufvertrages dar, für den ausschließlich diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten („Vertrag“).
5.3. Vor der abschließenden Bestätigung der Bestellung muss der Nutzer die Zusammenfassung der Bestellung überprüfen, um sicherzustellen, dass alle angegebenen Daten korrekt sind. Alle Dateneingabefehler können mithilfe der entsprechenden Datenänderungsfunktionen auf der Website korrigiert werden. Im Falle von Fehlern, die der Nutzer erst nach Bestätigung der Bestellung bemerkt, kann er diese korrigieren, indem er sich auf die im nachstehenden Art. 16 angegebene Weise an den Kundendienst des Unternehmens wendet.
5.4. Sobald die Bestellung versandt wurde, sendet das Unternehmen dem Nutzer eine E-Mail, die den Bestelleingang bestätigt und die Bestellnummer und die Details der Bestellung enthält („Empfangsbestätigung“). Die Empfangsbestätigung stellt keine Annahme der Bestellung dar, es sei denn, diese Annahme ist in der Empfangsbestätigung selbst ausdrücklich vermerkt; in diesem Fall gilt der Vertrag nach dieser Annahme als abgeschlossen. In allen anderen Fällen kommt der Vertrag mit dem Versand der bestellten Produkte gemäß dem nachstehenden Art. 9 zustande.
5.5. Ohne ausdrückliche Annahmeerklärung der Bestellung in der Empfangsbestätigung und bei Nichtversand der bestellten Produkte innerhalb der vereinbarten Fristen gilt das Angebot zum Vertragsabschluss des Endverbrauchers zum als abgelehnt.
5.6. Der Nutzer muss die Bestellnummer in der Empfangsbestätigung für den Fall jeglicher Kommunikation mit dem Unternehmen aufbewahren.
5.7. Der Vertrag kann in folgenden Sprachen abgeschlossen werden: Italienisch, Englisch, Französisch und Deutsch.
6. Produktauswahl
6.1. Der Nutzer kann nur die Produkte im Katalog kaufen, die auf der Website veröffentlicht und zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Nutzer verfügbar sind. Der Produktkatalog kann vom Unternehmen regelmäßig aktualisiert werden. Daher kann keine Garantie für die Beständigkeit eines einzelnen Produkts im Angebot der verfügbaren Produkte oder für die Verfügbarkeit aller Größen oder Farbvarianten übernommen werden.
6.2. Jedes Produkt wird von einer Beschreibung seiner Merkmale begleitet. Die Abbildungen und Farben der Produkte in den Beschreibungen stimmen möglicherweise aufgrund der Einstellungen der Datenbanken oder der Geräte, die der Nutzer zum Anzeigen der Website verwendet, nicht genau mit den tatsächlich verfügbaren überein. Daher müssen die veröffentlichten Bilder als Orientierung im Rahmen einer normalen Abweichung angesehen werden.
6.3. Die Produkte auf der Website sind verfügbar, solange der Vorrat reicht. Wenn das ausgewählte Produkt, obwohl es auswählbar war, nicht verfügbar ist, benachrichtigt das Unternehmen den Nutzer unverzüglich per E-Mail an die vom Nutzer angegebene Adresse. Im Falle einer dauerhaften Nichtverfügbarkeit des Produkts kann das Unternehmen dem Nutzer die Auflösung des Vertrags und die Erstattung des bereits gezahlten Preises einschließlich etwaiger Versandkosten, falls zutreffend, anbieten.
7. Produktpreise
7.1. Die Verkaufspreise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sofern diese aufgrund des Versandlandes der Produkte anfällt.
7.2. Für den Nutzer gelten die Verkaufspreise, die zum Zeitpunkt der Bestellung online veröffentlicht waren. Diese Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es liegt in der Verantwortung des Nutzers, den endgültigen Preis vor dem Absenden der Bestellung zu prüfen.
7.3. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, je nach Versandland der Produkte unterschiedliche Verkaufspreise anzuwenden.
7.4. Alle Produktpreise auf der Website verstehen sich zuzüglich Versandkosten und etwaiger Zollgebühren, die vollständig vom Nutzer zu tragen sind.
8. Bezahlung; Rechnungsstellung; Rückzahlungen
8.1. Die dem Nutzer zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden sind nachstehend aufgeführt:
8.1.1. Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express; Maestro);
8.1.2. PayPal;
8.2. Der Preis ist zu zahlen (1.) zum Zeitpunkt der Bestellung, bei Zahlung per Kreditkarte oder PayPal, oder (1.) zum Zeitpunkt der Lieferung der Produkte, bei Nachnahme. Nachnahmesendungen können nur in bar bezahlt werden und werden nur für Bestellungen in Italien angeboten.
8.3. Das Unternehmen behält sich das Eigentum an den an den Nutzer gelieferten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung vor.
8.4. Für jeden Kauf über die Website sendet das Unternehmen den entsprechenden Zahlungsbeleg an den Nutzer. Dieser Zahlungsbeleg ist der Eingangsbestätigung beigefügt, wenn diese die Annahme der Bestellung darstellt, oder der Versandbestätigung gemäß Art. 5.4 (wie nachstehend definiert).
8.5. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen, wenn der betreffende Betreiber die Zahlung nicht über eine der in Art. 8.1 genannten Zahlungsmethoden autorisiert.
8.6. Alle Rückerstattungen der vom Nutzer an das Unternehmen gezahlten Beträge erfolgen mit der gleichen Zahlungsmethode, mit der der Nutzer den Kauf getätigt hat. Rückerstattungen werden in der vom Betreiber dieses Zahlungsinstrumentes vorgeschriebenen Zeit und Weise bearbeitet.
9. Versand und Zustellung der Produkte
9.1. Die auf der Website gekauften Produkte werden an die Lieferadresse zugestellt, die der Nutzer bei der Registrierung auf der Website oder beim Kauf des Produkts angegeben hat. Die Zustellung erfolgt über Kurierdienste, mit denen Rahmenvereinbarungen bestehen.
9.2. Bei der Lieferung der Produkte an den Kurierdienst erhält der Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail von dem Unternehmen, in der der Name des verwendeten Kurierdienstes, die voraussichtlichen Lieferzeiten und der Tracking-Code, der die ständige Nachverfolgung der Lieferung durch den Nutzer ermöglicht („Versandbestätigung“). Der Versandtag der Produkte fällt mit dem Tag zusammen, an dem die Produkte dem Kurierdienst übergeben werden, der für die jeweilige Zustellung verantwortlich ist.
9.3. Produkte können ausschließlich an Adressen zugestellt werden, die sich in den in der Tabelle auf der Website angegebenen Ländern befinden. Die Lieferzeiten und -kosten für die jeweiligen Produkte variieren je nach Bestimmungsland und gewählter Versandart. In jedem Fall stellen die Lieferzeiten Richtwerte dar und sind für das Unternehmen nicht bindend.
9.4. Die Firma kann die in einer Bestellung gemeinsam bestellten Produkte durch Teillieferungen liefern, vorausgesetzt, die Produkte können separat verwendet werden. In diesem Fall trägt das Unternehmen die zusätzlichen Versandkosten für diese Lieferungen. In jedem Fall gilt eine Teillieferung als gültig und berechtigt den Nutzer nicht, die Lieferung zu verweigern oder Schadenersatz oder Entschädigungen zu erhalten.
9.5. Bei Zustellung des Produkts ist der Nutzer verpflichtet, zu überprüfen, dass (1.) die Anzahl der Pakete der Anzahl entspricht, die sich aus den Transportdokumenten ergibt, und (2.) die Verpackung intakt und ohne Anzeichen von Beschädigung, Manipulation oder Veränderung ist. Wenn eine solche Überprüfung nicht erfolgreich war, muss der Nutzer dem Kurier die Mängel sofort vorhalten, das Produkt ablehnen oder es schriftlich auf dem Transportdokument akzeptieren. Darüber hinaus muss der Nutzer das Unternehmen spätestens 8 (acht) Tage nach Zustellung des Produkts durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst über diesen Sachverhalt informieren.
10. Verspätete Zustellung
10.1. Wenn ein Vertrag geschlossen wurde und ein Lieferant des Unternehmens die vom Nutzer bestellten Produkte nicht innerhalb der vereinbarten Bedingungen an das Unternehmen liefert, gelten die Bedingungen für die Lieferung der Produkte an den Nutzer als auf maximal 30 (dreißig) Tagen nach Vertragsschluss verlängert.
10.2. Wenn das Unternehmen die Produkte gemäß Art. 61 des Verbrauchergesetzes nicht innerhalb der vereinbarten Frist oder der in Art. 10.1 genannten Frist liefert, kann der Nutzer sie auffordern, die Lieferung innerhalb einer den Umständen angemessenen zusätzlichen Frist vorzunehmen. Wenn die Nachfrist abläuft, ohne dass die Produkte geliefert werden, ist der Nutzer berechtigt, den Vertrag unter Vorbehalt des Anspruchs auf Schadensersatz zu kündigen.
11. Abholung der Produkte
11.1. Im Falle der nicht erfolgten Zustellung der Produkte aufgrund der Abwesenheit des Nutzers zu den durch den Kurierdienst vorgesehenen Zustellungszeitpunkten, wird der Kurierdienst die Produkte in seinem Lager aufbewahren, bis der Nutzer sie abgeholt hat, in jedem Fall innerhalb der Frist, die in der dem Nutzer hinterlegten Mitteilung über den Zustellungsversuch angegeben ist. Wenn die Produkte nicht innerhalb dieser Frist abgeholt werden, werden die Produkte an das Unternehmen zurückgesandt. In diesem Fall gilt der Vertrag gemäß Art. 1456 des ZGB als gekündigt; dem Nutzer wird dies schriftlich per E-Mail mitgeteilt und die entsprechende Bestellung wird storniert. Innerhalb der folgenden 15 (fünfzehn) Tage erstattet das Unternehmen den vom Nutzer für die Produkte gezahlten Preis abzüglich der Kosten des erfolglosen Versandes, der Kosten für die Rücksendung der Produkte an das Unternehmen und aller sonstigen Kosten, die das Unternehmen aufgrund der Abwesenheit oder Untätigkeit des zur Lieferungsannahme verpflichteten Nutzers zu zahlen hat.
11.2. Nach der in Art. 11.1 genannten Mitteilung muss der Nutzer, der die Lieferung der zuvor bestellten Produkte anzufordern beabsichtigt, unbeschadet des Rechts des Unternehmens, eine solche Bestellung abzulehnen, unbedingt eine neue Bestellung ausführen.
12. Erklärungen und Zusicherungen des Nutzers
12.1. Der Nutzer erklärt und sichert zu, dass...
12.1.1. ...er zum Vertragsschluss gemäß vorliegender Allgemeiner Verkaufsbedingungen berechtigt ist,
12.1.2. ...er volljährig ist,
12.1.3. ...die personenbezogenen Daten und sonstigen Informationen, die dem Unternehmen bei der Registrierung auf der Website oder beim Kauf eines Produkts mitgeteilt wurden, wahr, richtig und aktuell sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die bereitgestellten Informationen jederzeit und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu überprüfen, den Nutzer aufzufordern, entsprechende Belege vorzulegen und im Falle eines Verstoßes gegen diesen Art. 12.1.3 das Konto des Nutzers zu schließen oder zu sperren;
12.1.4. ...er die Website in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen oder Vorschriften nutzen wird und von jegliche Form der direkten und/oder indirekten Nutzung unterlassen wird, die im Widerspruch zu Gesetzen oder den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen steht oder die Rechte Dritter einschneidet.
12.2. Der Nutzer verpflichtet sich, das Unternehmen von jeglicher Verantwortung, allen Handlungen, Kosten, Ausgaben und Ansprüchen freizustellen, die sich aus dem Verstoß des Nutzers gegen die in Art. 12.1 genannten Erklärungen und Zusicherungen ergeben, unbeschadet der Möglichkeit für das Unternehmen, den Vertrag gemäß Art. 1456 des ZGB mit sofortiger Wirkung zu kündigen.
13. Gesetzliche Konformitätsgarantie
13.1. Die über die Website an den Nutzer verkauften Produkte genießen die gesetzliche Konformitätsgarantie gemäß den Art. 128 ff. des Verbrauchergesetzes („Gesetzliche Garantie“).
13.2. Das Unternehmen ist verpflichtet, dem Nutzer vertragsgemäße Produkte zu liefern.
13.3. Das Unternehmen haftet gegenüber dem Nutzer für etwaige Mängel, die zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehen, sofern die Mängel innerhalb von 2 (zwei) Jahren nach Lieferung des Produkts aufgetreten sind. Der Nutzer verliert seine Rechte in Bezug auf die gesetzliche Garantie, wenn er dem Unternehmen die Mängel nicht innerhalb von 2 (zwei) Monaten nach dem Datum, an dem er die Mängel entdeckt hat, durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst auf die in Art. 16 angegebene Weise anzeigt; dieser Bericht muss eine genaue und vollständige Beschreibung der beanstandeten Mängel enthalten. In diesem Fall muss der Kundendienst die Kommunikation des Nutzers überprüfen und Anweisungen für den Versand des fehlerhaften Produkts geben, was auf Kosten des Unternehmens erfolgt. Das Unternehmen hat das Recht, den Nutzer aufzufordern, den Zahlungsbeleg oder ein anderes Dokument dem Produkt beizufügen, für das die gesetzliche Garantie durchgesetzt werden soll.
13.4. Der Nutzer kann nach eigenem Ermessen vom Unternehmen die unentgeltliche Nachbesserung des Produktes oder eine unentgeltliche Ersatzlieferung verlangen, sofern dies nicht unmöglich oder unverhältnismäßig ist.
13.5. Der Nutzer kann nach eigenem Ermessen einen angemessenen Preisnachlass oder eine Auflösung des Vertrages verlangen, wenn eine der folgenden Situationen vorliegt: (1.) Reparatur und Austausch sind nicht möglich oder übermäßig teuer; (2.) das Unternehmen hat das Produkt nicht innerhalb einer angemessenen Zeit repariert oder ersetzt; (3.) der zuvor durchgeführte Austausch oder die Reparatur hat dem Nutzer erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet.
13.6. Wenn das Produkt bei einem Service-Center des Herstellers repariert werden muss und das Unternehmen selbst für die Zwecke der gesetzlichen Gewährleistung zuständig ist, wird das Unternehmen das Produkt zu diesem Service-Center senden.
13.7. Wenn das Unternehmen nach Abholung des Produkts nachweist, dass der angebliche Konformitätsmangel tatsächlich vorliegt, trägt das Unternehmen alle Transport-, Reparatur- oder Ersatzkosten für das Produkt. Andernfalls, oder wenn das Unternehmen überprüft, dass die gemeldete Nichtübereinstimmung oder die Bedingungen für die Anwendbarkeit der gesetzlichen Garantie nicht vorliegen, wird die gesetzliche Garantie nicht wirksam und alle Transportkosten sowie die mit der Überprüfung des verbundenen Kosten für die vermeintliche Nichtübereinstimmung trägt der Nutzer. In diesem Fall benachrichtigt das Unternehmen den Nutzer.
13.8. Der Nutzer erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass Mängel oder Schäden, die durch zufällige Tatsachen oder durch die Verantwortung des Nutzers oder durch die Verwendung der Produkte, die nicht der jeweiligen Verwendung oder normalen Abnutzung entsprechen, verursacht wurden, nicht von der gesetzlichen Garantie abgedeckt sind.
14. Widerrufsrecht
14.1. Der Nutzer hat das Recht, binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Die Widerrufsfrist beträgt 14 (vierzehn) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses oder ab dem Tag, an dem der Nutzer oder ein vom Nutzer benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den physischen Besitz der Produkte erlangt. Wenn der Nutzer mehrere Produkte mit einer einzigen Bestellung gekauft hat, läuft die Widerrufsfrist nach 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag ab, an dem der Nutzer oder ein vom Nutzer benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den physischen Besitz des letzten Produkts erworben hat.
14.2. Um von dem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Nutzer seine Absicht, von diesem Vertrag zurückzutreten, klar erklären, indem er das Unternehmen über die folgenden Kontaktwege informiert https://www.colmar.it/de-de/customercare/contactus . Zu diesem Zweck kann der Nutzer das Widerrufsformular verwenden, das unter dem Link http://cms-server2.evolvegroup.ch/media/920258/modulo_di_recesso_colmar_deu.pdf verfügbar ist. Es versteht sich, dass die Verwendung dieses Links nicht obligatorisch ist.
14.3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Nutzer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Nach Eingang der Widerrufsbelehrung wird das Unternehmen dem Nutzer unverzüglich per E-Mail eine Empfangsbestätigung senden.
14.4. Im Falle eines Rücktritts werden dem Nutzer alle an das Unternehmen geleisteten Zahlungen einschließlich der Versandkosten erstattet, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der Wahl des Nutzers für eine andere Versandart als die von dem Unternehmen angebotene Standard-Versandart; diese Rückerstattung erfolgt unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 (vierzehn) Tage nach dem Tag, an dem das Unternehmen über die Entscheidung des Nutzers, vom Vertrag zurückzutreten, informiert wurde. Diese Rückerstattungen erfolgen mit der gleichen Zahlungsmethode, die der Nutzer bei der ersten Transaktion verwendet hat, sofern der Nutzer nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart hat. In keinem Fall entstehen dem Nutzer wegen dieser Rückerstattung Entgelte.
14.5. Sofern das Unternehmen nicht angeboten hat, die von der Ausübung des Widerrufsrechts betroffenen Produkte abholen zu lassen, ist der Nutzer verpflichtet, die Produkte unverzüglich und in jedem Fall an das Unternehmen oder an den vereinbarten Kurierdienst innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem der Nutzer das Unternehmen über seinen Rücktritt vom Vertrag informiert hat, zu senden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Nutzer die Waren vor Ablauf der Frist von 14 (vierzehn) Tagen an folgende Adresse zurücksendet: Ibox SA c/o In Out, Via di Camino 47/49 - 59021 Loc. La Briglia (VAIANO), Prato (PO) Italia. Die Kosten der Rücksendung der Produkte trägt der Nutzer, es sei denn, das Unternehmen hat nach eigenem Ermessen schriftlich zugestimmt, dass diese Kosten dem Unternehmen selbst anfallen. Das Unternehmen kann die Rückerstattung des Produktpreises aussetzen, bis die Produkte eingegangen sind oder bis der Nutzer nachweist, dass er die Produkte zurückgesandt hat, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.
14.6. Der Nutzer ist verpflichtet, die Produkte in einem intakten Erhaltungszustand und mit nicht entfernten Originaletiketten zurückzugeben. Die Verpackung der Produkte muss angemessen sein, um die Originalhüllen vor Beschädigungen, Beschriftungen oder Etiketten zu schützen.
15. Schutz der personenbezogenen Daten
15.1. Das Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten des Nutzers zu den in den Datenschutzbestimmungen auf der Website unter dem Link https://www.colmar.it/de-de/customercare/docs/privacy angegebenen Zwecken und in der angegebenen Weise.
16. Kundenservice
16.1. Der Kundendienst, an den sich der Nutzer wenden kann, um Informationen zu erhalten, Unterstützung anzufordern oder Beschwerden einzureichen, ist unter den folgenden Adressen erreichbar:
Ibox SA – Servizio Clienti
Galleria 1 Via Cantonale, – CH-6928 Manno (Schweiz)
Tel.: 0039 02 23345 124
Telefax: +41 91 91 44861
17. Online-Streitschlichtung
17.1. Der Nutzer hat die Möglichkeit, auf die von der Europäischen Kommission eingerichtete Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen („OS-Plattform“) zurückzugreifen. Über die OS-Plattform können der Nutzer und das Unternehmen Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Einkäufen mithilfe einer unparteiischen Stelle beilegen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home.show.
18. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
18.1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden in vollem Umfang durch das italienische Recht geregelt. Für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien in Bezug auf die Gültigkeit, Auslegung, Ausführung und Kündigung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen oder der einzelnen Verträge ist ausschließlich das Gericht des Wohnorts oder des Wohnsitzes des Verbrauchers zuständig, sofern sich dieser im italienischen Hoheitsgebiet befindet. Ist der Nutzer nicht in Italien ansässig oder hat er keinen Wohnsitz in Italien, so kann bei Streitigkeiten, die sich zwischen dem Unternehmen und dem Nutzer hinsichtlich der Auslegung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen und der Ausführung des Vertrages ergeben, die Klage durch das Unternehmen beim Gericht [Mailand] oder beim Gericht des Wohnorts bzw. Wohnsitzes des Nutzers eingereicht werden; im Falle, dass der Nutzer Klage erhebt, ist der Gerichtsstand ausschließlich Mailand.

Diese Website setzt Cookies ein, um ein besseres Surferlebnis zu garantieren. Die Website ist so eingestellt, dass eine Verwendung aller Cookies möglich ist. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Für weitere Informationen zu unserem Umgang mit Cookies klicken Sie hier.

ABONNIERE DEN NEWSLETTER

Sie werden über alle Neuigkeiten der Welt von Colmar informiert