• USA | DE

    Versandland

    Sprache

    Gehen
  • Kundenservice

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 der Europäischen Verordnung 2016/679

BEWERBER

Gemäß Art. 13 der Europäischen Verordnung Nr. 2016/679 (im Folgenden „Verordnung“) informieren wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Beurteilung Ihres beruflichen Profils und eines Auswahlverfahrens zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses oder einer beruflichen Zusammenarbeit zur Verfügung stellen.

  1. Verantwortlicher 

Der Verantwortliche ist Manifattura Mario Colombo & C. S.p.A. (Steuernr. 00763670155 und USt-IdNr. 00691110969), mit Sitz in Monza, Via Olimpia Nr. 3, E-Mail-Adresse infoedatabreach@mmcol.it, zertifizierte E-Mail-Adresse amministrazionemmc@legalmail.it (nachfolgend „Unternehmen“).

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der vom Unternehmen ernannte Datenschutzbeauftragte kann durch eine Mitteilung per E-Mail an dpo@mmcol.it (nachfolgend „DPO“) kontaktiert werden.

  1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf Sie beziehen und durch die sich ein Personenbezug herstellen lässt.

Im Einzelnen betrifft die Verarbeitung folgende Daten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, sowie möglicherweise auch weitere Daten, die Sie in Ihrem Lebenslauf (z.B. Schulbildung, Berufserfahrung, persönliche Interessen, Bild) und im Anschreiben und/oder Bewerbungsbogen angeben. Die Verarbeitung kann sich auch auf die von Ihnen zur Verfügung gestellten „besonderen“ Daten gemäß Art. 9 der Verordnung beziehen (aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung ) (im Folgenden in der Gesamtheit „Daten“).

  1. Zweck der Verarbeitung

Ihre Daten werden nur für die Bewertung Ihres beruflichen Profils und eines Auswahlverfahrens zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses oder einer beruflichen Zusammenarbeit verarbeitet. 

  1. Rechtsgrundlage der Behandlung

Die Verarbeitung Ihrer Daten zu dem in Punkt 4) genannten Zweck erfolgt auf der Grundlage der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6.1 b) der Verordnung. Die Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten besonderen Daten erfolgt jedoch auf der Grundlage der von Ihnen erteilten rechtlichen Einwilligung gemäß Art. 9.2 a) Verordnung.

  1. Modalitäten der Datenverarbeitung

Im Rahmen der unter Punkt 4) genannten Zwecke und in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Richtigkeit, Zweckbindung und Datenminimierung, werden Ihre Daten in Papierform und auf elektronischem Wege in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitet, wobei geeignete Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. 

Die Verarbeitung Ihrer Daten unterliegt nicht automatisierten Entscheidungsprozessen und wird von speziell geschultem und eingewiesenem Personal durchgeführt, um eine angemessene Sicherheit und Vertraulichkeit zu gewährleisten und das Risiko von Verlust und/oder Zerstörung sowie des Zugriffs durch Unbefugte zu vermeiden.

  1. Kommunikation und Verbreitung von Daten

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten.

Innerhalb der Grenzen, die strikt für die in Punkt 4) genannten Zwecke relevant sind, können Ihre Daten an speziell benannte interne Personen innerhalb des Unternehmens weitergegeben werden, die Tätigkeiten ausführen, die mit der Bewertung Ihres beruflichen Profils verbunden und maßgeblich sind.

Im Falle von Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Verwaltung und Wartung der Computersysteme sowie der Internetseite können die Daten von den zuständigen Personen/Stellen verarbeitet werden, die eigens zum Auftragsverarbeiter ernannt werden.  

  1. Aufbewahrungsfrist der Daten

Ihre Daten werden für einen Zeitraum von einem Jahr ab dem Datum der Erhebung gespeichert, unbeschadet der Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung gemäß Punkt 9).

  1. Rechte des Betroffenen

In Bezug auf Ihre Daten haben Sie das Recht, vom Unternehmen, wie in der Verordnung angegeben und unbeschadet der Bestimmungen und Beschränkungen des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 (Teil I - Titel I - Kapitel III), Folgendes zu verlangen:

  • Auskunft, in den vorgesehenen Fällen (Art. 15 der Verordnung);
  • Berichtigung unrichtiger Daten und Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 der Verordnung);
  • Löschung der Daten aus den in der Verordnung genannten Gründen (Art. 17 der Verordnung), z. B. wenn sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr notwendig sind oder nicht in Übereinstimmung mit der Verordnung verarbeitet werden;
  • Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 der Verordnung), z. B. wenn die Richtigkeit der Daten bestritten wird und ihre Richtigkeit überprüft werden muss; 
  • Übertragbarkeit, d. h. das Recht, die Daten in den vorgesehenen Fällen (Art. 20 der Verordnung) in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, in den vorgesehenen Fällen (Art. 21 der Verordnung).

Im Hinblick auf die Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten besonderen Daten haben Sie außerdem das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. 

Sie können von allen oben genannten Rechten Gebrauch machen, indem Sie eine Mitteilung an das Unternehmen senden; per E-Mail an infoedatabreach@mmcol.it oder per Einschreiben an die Unternehmensanschrift: Monza, Via Olimpia 3.

  1. Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen der Verordnung verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 der Verordnung das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde.

  1. Art der Datenübermittlung

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist notwendig, um die Bewertung Ihres beruflichen Profils und eines Auswahlverfahrens zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses oder einer beruflichen Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Wenn Sie Ihre Daten, auch teilweise, nicht angeben, ist es objektiv unmöglich, die o.g. Tätigkeiten auszuführen.  

  1. Datenübermittlung ins Ausland

Ihre Daten werden nicht ins Ausland übermittelt und am Unternehmenssitz sowie auf Servern in der Europäischen Union gespeichert. Das Unternehmen nutzt auch Cloud-Dienste von Unternehmen aus Drittländern, die gemäß Art. 45.3 der Verordnung nach Beschluss der Kommission ein angemessenes Schutzniveau bieten.

Diese Website setzt Cookies ein, um ein besseres Surferlebnis zu garantieren. Die Website ist so eingestellt, dass eine Verwendung aller Cookies möglich ist. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Für weitere Informationen zu unserem Umgang mit Cookies klicken Sie hier.

ABONNIERE DEN NEWSLETTER

Sie werden über alle Neuigkeiten der Welt von Colmar informiert